Teleskoptreffen.com
Home

Home





Standort
Beobachtungsstandort
Organisatorisches
Anfahrt
Unterkunft
Kulinarisches
Teilnahmegebühren
Anmeldung

Termine

Aktuelles

Treffen
1.TTJ 2003
2.TTJ 2004
3.TTJ 2004
4.TTJ 2005
5.TTJ 2005
2.Astronomietag 2004
3.Astronomietag 2005
Beobachtungsabend November 2004
Abende Mai 2005
Abende Mai 2005
Wochenende Juni 2005
Wochenende Juni 2005
Wochenenden Mai/Juni 2006
Wochenenden Mai/Juni 2006
Wochenende Juli 2006
Wochenende Juli 2006
6.TTJ 2006

Kometarium
aktuelle Kometen
Kometenlinks
Kometenarchiv
2009
2008
2007
2006
2005

zum Nachlesen

Basar
Basar Neu!!

Kontakt
Kontakt
Impressum

Links
Wildpark
Links

Besucher : 17
Heute : 41
Gestern : 38
Online : 1
Max. pro Tag : 41
Max. Online : 3

Tuttle



8P/Tuttle


8P/Tuttle wurde am 09. Januar 1790 von Pierre Méchain (Paris), einem Mitstreiter von Charles Messier, entdeckt.
Trotz mehrerer Folgebeobachtungen in den nächsten Wochen konnte aber keine exakte Bahn berechnet werden und der Komet ging vorübergehend verloren.
Am 05. Januar 1858 entdeckte Horace Tuttle (Harvard/USA) einen Kometen, dessen Bahnelemente mit denen des Kometen von 1790 in Übereinstimmung gebracht werden konnten. 8P/Tuttle besitzt eine elliptische Bahn mit 13,6 Jahren Umlaufzeit und konnte seither bei neun Wiederkehren beobachtet werden.

Das Perihel 2008 tritt am 27. Januar ein und 8P/Tuttle kommt am 1. Januar bis auf 0,25AE an die Erde heran - so nahe wie noch nie. Er könnte daher eine Rekordhelligkeit von etwa 5 mag erreichen.


Bahn


Der Komet steht im November nahe des Himmelsnordpols und bewegt sich langsam durch die Sternbilder Kleiner Bär und Drache.
Die Helligkeit beträgt Anfang November 2007 etwa 12.5 mag - der Komet wird aber rasch heller und wird Ende November ca. 10 mag erreichen.
In der ersten Dezemberhälfte wandert 8P/Tuttle durch das Sternbild Kepheus und ist weiterhin zirkumpolar. Die Helligkeit wird auf etwa 8.5 mag ansteigen.
In der Nacht vom 30. auf den 31. Dezember 2007 überquert Tuttle die Galaxie M33 (Dreiecksnebel).
Der Komet zieht im Januar 2008 weiter Richtung Horizont durch die Sternbilder Fische (Pisces), Walfisch (Cetus) und wechselt danach an den Südsternhimmel.

Bahnelemente


Periheltermin (T)

2008 01 27.0154

Perihelargument (ω)

207.5054°

Periheldistanz (q)

1.027136 AE

Knotenlänge (n)

270.3415

Exzentrizität(e)

0.819852

Bahnneigung (i)

54.9827°



Tägliche Ephemeride (IAU)



Übersichtskarte



Aufsuchkarte





Letzte Änderung dieser Seite: 10 December 2012, 13:18:57